12. Rickenbacher Konzertevent “TELL 2016″

Jedes Kind kennt sie – die legendäre Geschichte des Schweizer Nationalhelden Wilhelm Tell. Wie er sich dem Landvogt Gessler widersetzt indem er seinen Hut nicht grüsst, seinen heldenhaften Apfelschuss, die Flucht vom Schiff mit einem Sprung auf die Tellsplatte und den Mord an Gessler in der Hohlen Gasse. Zahlreiche Künstler wie zum Beispiel der Komponist Rossini (Oper Wilhelm Tell) liessen sich von diesem Mythos inspirieren und haben grossartige Werke unserer Zeit hinterlassen.
Im Zentrum vom Projekt «Tell 2016» steht das letzte von Friedrich Schiller fertiggestellte Drama Wilhelm Tell. Die Wichtigkeit dieses Werkes wird dadurch unterstrichen, dass es auch heute noch zur Pflichtlektüre im gymnasialen Deutschunterricht gehört. Noch heute sind Schillers Zitate wohl bekannt:

 

Der kluge Mann baut vor.
Wir wollen sein ein einzig Volk von Brüdern.

In keiner Not uns trennen und Gefahr.
Früh übt sich, was ein Meister werden will.
Was Hände bauten, können Hände stürzen.
Wer gar zuviel bedenkt, wird wenig leisten!

 

Zusammen mit dem Komponisten Fabian Künzli, dem Schauspieler Silvio Wey und dem Gastsolisten Heinz Della Torre wird die Brass Band Rickenbach bei der 12. Ausgabe des Rickenbacher Konzertevents eine neue Komposition zur Aufführung bringen. Das Zusammenspiel von Musik und den Textpassagen aus Schillers Werk wird eine Dauer von rund 45 Minuten aufweisen und den ganzen 2. Konzertteil einnehmen. Die Brass Band Rickenbach lädt Sie geschätztes Publikum ein, um gemeinsam mit Wilhelm Tell ein neues Kapitel Schweizer Geschichte zu schreiben.

 

Der online Vorverkauf ist geschlossen. Für alle drei Vorstellungen gibt es noch ausreichend Tickets an der Abendkasse. Wir freuen uns auf Ihren spontanen Besuch.

 

Hier gehts zum online Vorverkauf:

online_reservation_button


Freitag 29. Januar 2016  – 19:30 Uhr 
Samstag 30. Januar 2016 – 19:30 Uhr
Sonntag 31. Januar 2016  – 17:00 Uhr


Wir freuen uns auf Ihren Konzertbesuch.

 

Programmheft:

flyer_vorneflyer_hinten