129. GV vom Samstag 14. März 2020

Die spezielle Coronasituation bedeutete für die Brass Band Rickenbach dass die GV in einem kleinen Rahmen stattfand. Deshalb wurden in diesem Jahr die Ehrenmitglieder gebeten zu Hause zu bleiben, da die meisten zur Risikogruppe gehören. So waren dann rund 34 Aktivmitglieder anwesend.

Der Vorstand schaute auf das vergangene Vereinsjahr zurück. Gerda blickte auf die Strategieumfrage, deren Auswertung und die Umsetzung zurück. Sie lobte das Herzblut jedes einzelnen für das Ämtli und die Aufgaben innerhalb des Vereins.

Im Gedenken an die Verstorbenen wurde ein Choral gespielt

 

Anita schaute auf die Umbesetzung der Muko und alle wurden mit Applaus gewählt (Enrico C., Anita F., Raphael B., Martin R., Dieter H., Philipp H., Joel S.) Sie zeigte sich erfreut, dass sich im letzten Musikschuljahr 5 BlechbläserInnen angemeldet haben.

Die vier austretenden MuKo Mitglieder Estermann Simon, Meier Peter, Zimmermann Philipp, Spitaleri Joel.

 

Marcel dankte den Dispensierten für deren Arbeitseinsätze und bat uns nochmals solidarisch der Harmonie gegenüber zu sein und die Einsätze wahrzunehmen. Peter bemerkte, dass es für viele Firmen schon selbstverständlich ist, uns mit einem Sponsorenbeitrag zu unterstützen und appellierte dass sich alle Mitglieder möglichst persönlich bedanken sollen. Christian sagte nicht viel zu den Events, da sie alle ja selber erlebt haben. Er begrüsste Raphael neu im Eventteam an Stelle von Anita.

Lea präsentierte die Rechnung und das Budget für das Jahr 2020. Sie führt die Buchhaltung souverän, was auch die Rechnungsprüfung feststellte.

 

Mit André Zettel, Sophia Emmenegger und Phlipp Küng gaben drei Personen den Austritt. Vielen Dank hier nochmals für die geleisteten Arbeiten.

 

Mit alten Fotos wurden die Ehrungen eingeleitet und Gerda schaute mit viel Witz auf die musikalische Laufbahn der Geehrten zurück. Für 25 Jahre wurden Philipp Habermacher und Marcel Schüpfer die Aktiv-Ehrenmitgliedschaft verliehen. Peter Wismer war leider abwesend, wurde aber für 35 Jahre geehrt.

Wurden für 25 Jahre Aktivmitgliedschaft geehrt,

Schüpfer Marcel "Chromm" und Habermacher Philipp "Cook"

 

Seit nun sechs Jahren wird der „Player of the year“ vergeben. Philipp Habermacher, der sich nun mit viel Herzblut auf dem Schlagzeug engagiert, wurde die Ehre erwiesen.

 

Bei der Präsentation des Tätigkeitsprogrammes wurde beschlossen, dass wir im März 21 ein Lotto durchführen und ebenfalls im März ein Jahreskonzert mit der Brass Band Harmonie zusammen. Die GV im Jahre 2021 wird wahrscheinlich auf den 30.1.21 vorverschoben.

 

Unter dem Punkt Verschiedenes informierte Peter über die spezielle Corona-Situation. Die Empfehlung des schweizerischen und luzernischen Blasmusikverbandes waren leider nicht identisch. Es wurde beschlossen, sicher einmal für die nächsten zwei Wochen auf die Proben zu verzichten.

Zum Abschluss gab es einen kurzen Ausblick auf # fäschttäg. Die ersten Verträge wurden unterschrieben und bei Änderungen werden wir dann wieder über den Newsletter informiert.

Gerda bemerkte zum Schluss, dass das Jahr für sie neu sieben Jahreszeiten hat: Frühling, Sommer, Herbst, Winter, Montreux, Konzertevent und Fasnacht.

Player of the Year 2020 Habermacher Philipp "Cook"

 

Dank Erich Estermann konnten wir einen feinen Apero im Weinkeller geniessen bevor wir dann im Saal ein leckeres Essen zu uns nahmen. Einen herzlichen Dank auch noch an Philipp Zimmermann für die gesponserten Getränke!